Neuigkeiten
23.12.2018 | Uwe Grohs

Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

im Namen der CDU-Stadtfraktion und auch ganz persönlich wünsche ich Ihnen ein besinnliches und geruhsames Weihnachtsfest sowie ein glückliches neues Jahr 2019, verbunden mit Gesundheit und vielen fröhlichen Stunden.

Die Bilanz unserer Fraktionsarbeit hat für das Jahr 2018 viel Gutes und Erfolgreiches aufzuweisen. Im Rahmen von Beschlussfassungen und durch eigene Beschlussanträge konnten wir auch in diesem Jahr einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung und Gestaltung unserer Stadt leisten.

Auch für das Jahr 2018 gilt der Dank unserer Fraktion allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich freiwillig und ehrenamtlich mit Tatkraft und persönlichen Einsatz für die Stadt Eberswalde engagieren.

weiter

23.12.2018 | Uwe Grohs

Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

im Namen der CDU-Stadtfraktion und auch ganz persönlich wünsche ich Ihnen ein besinnliches und geruhsames Weihnachtsfest sowie ein glückliches neues Jahr 2019, verbunden mit Gesundheit und vielen fröhlichen Stunden.

Die Bilanz unserer Fraktionsarbeit hat für das Jahr 2018 viel Gutes und Erfolgreiches aufzuweisen. Im Rahmen von Beschlussfassungen und durch eigene Beschlussanträge konnten wir auch in diesem Jahr einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung und Gestaltung unserer Stadt leisten.

Auch für das Jahr 2018 gilt der Dank unserer Fraktion allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich freiwillig und ehrenamtlich mit Tatkraft und persönlichen Einsatz für die Stadt Eberswalde engagieren.

weiter

06.12.2018
Frauen Union im Landkreis Barnim wählte Vorstand
Vor kurzem fand in Bernau die erste Wahl des Vorstandes und der Delegierten der Frauen Union Barnim nach der Wiedergründung statt. Die zahlreich anwesenden weiblichen CDU-Mitglieder bestätigten die Bernauerin Irina Feldmann einstimmig als Vorsitzende der Vereinigung.
 

03.12.2018 | Danko Jur
Eberswalder CDU unterstützt Initiative der Brandenburger CDU
Die Mitglieder der Brandenburger CDU haben sich auf dem  33. Landesparteitag in Klaistow mit einer großen Mehrheit für eine Abschaffung der Beitragspflicht im kommunalen Straßenbau ausgesprochen. Zugleich wurde beschlossen, den Städten und Gemeinden zur Finanzierung des kommunalen Straßenbaus zweckgebundene Mittel aus dem Landeshaushalt zur Verfügung zu stellen.

Der Eberswalder CDU-Vorsitzende Danko Jur erklärt dazu:

„Wir freuen uns, dass der Landesparteitag diese Abschaffung mit großer Mehrheit fordert und können dies nur unterstützen. Der Verzicht auf die Erhebung der Straßenausbaubeiträge wäre eine große Entlastung – gerade auch hinsichtlich der enorm gestiegenen Baupreise – für die Bürgerinnen und Bürger und trägt damit auch zur Verbesserung des Allgemeinwohls bei.

Mit diesen zusätzlichen Landesmitteln könnten kommunale Investitionen in Straßeninfrastruktur und damit in die Daseinsvorsorge dauerhaft und verlässlich unterstützt werden. Wir fordern deshalb die rot-rote Brandenburger Landesregierung auf, sich schnellstmöglich diesem Thema anzunehmen und gesetzliche Regelungen zur Beitragsfreiheit zu erarbeiten.“

weiter

02.12.2018 | Uwe Grohs
Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

der Entwurf zur Haushaltssatzung 2019 wird im Monat November 2018 in 2. Lesung in allen Ausschüssen und der Stadtverordnetenversammlung behandelt. Die Mitglieder der CDU-Stadtfraktion und unsere sachkundigen Einwohner haben den Satzungsentwurf ausführlich auch unter Mitwirkung des Kämmerers der Stadt Eberswalde Herrn Siebert beraten und diskutiert.

Die im Haushaltsentwurf dargestellte Entwicklung der Erträge aus der Einkommen-, Gewerbe- und Grundsteuer ist ein wesentlicher Bestandteil der Haushaltsplanung für 2019. Diese hohen Steuererwartungen werden auch für die zukünftigen Finanzplanungen unserer Stadt sehr wichtig sein. Aus diesem Grund muss aus Sicht der CDU-Fraktion eine weitere Stärkung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Region ein wesentliches Ziel sein. Dies sollte in einem stetigen Dialog mit den regionalen Unternehmen, Gewerbetreibenden und Einzelhändlern gemeinsam errreicht werden. In diesem Zusammenhang ist es auch erforderlich, dass das Amt für Wirtschaftsförderung im Dezernat II personell verstärkt wird, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.
weiter

29.11.2018
Das war der Landesparteitag 2018

In Beelitz beim 33. Landesparteitag der CDU Brandenburg stand alles im Zeichen der drei A: die Abschaffung der Straßenbau-Beiträge, der Anfang des neuen Grundsatzprogramms – und Annegret Kramp-Karrenbauer.

20.11.2018 | Carsten Bruch
3. Feuerwehrbrunch der Barnimer CDU
Der 3. Feuerwehrbrunch der Barnimer Christdemokraten fand dieses Jahr m Café Auszeit in Biesenthal statt. Eingeladen hatten der Barnimer CDU-Kreisvorsitzende Danko Jur und der Fraktionsvorsitzende der Barnimer CDU-Kreistagsfraktion sowie Bürgermeister der Stadt Biesenthal Carsten Bruch. Zu Gast waren neben dem CDU-Bundestagsabgeordneten Jens Koeppen Amtswehrführer, Ortswehrführer und Jugendwarte der Barnimer Feuerwehren, der Kreisfeuerwehrverband sowie Mitglieder des CDU Kreisvorstandes.

Jur machte in seinem Eingangsstatement deutlich, das die verheerenden Walbrände in Fichtenwalde und Treuenbrietzen gezeigt haben, dass es einer Stärkung des Brand- und Katastrophenschutzes bedarf. „Die Belastung für Feuerwehr und Rettungsdienst ist in vielen Gebieten in Brandenburg hoch und wird weiter steigen. Die Träger des Brandschutzes müssen daher deutlich mehr vom Land unterstützt werden“, forderte daher Jens Koeppen.

29.10.2018
„In den letzten zwei Jahrzehnten hat Angela Merkel die Union ganz wesentlich geprägt. Ihr verdanken Deutschland und die CDU eine überaus erfolgreiche Epoche“, sagt Ingo Senftleben zu ihrer Entscheidung. 

17.10.2018
 In einem Interview in der Potsdamer Neueste Nachrichten vom Mittwoch wirft die SPD-Bildungsministerin, Britta Ernst, den Ostdeutschen mangelnde Erfahrung mit der Demokratie vor. Dazu sagt der Generalsekretär der Brandenburger CDU, Steeven Bretz:

01.10.2018
Gemeinsame Presseerklärung von Info Senftleben und Ingo Hansen zum Internationalen Tag der älteren Menschen
Zum Internationalen Tag der älteren Menschen, der im Jahr 1990 von den Vereinten Nationen beschlossen wurden, sprechen sich Ingo Senftlgeben, Landesvorsitzender der CDU Brandenburg, und Ingo Hansen, Landesvorsitzender der Senioren Union Brandenburg, für einen intensiveren Dialog zwischen den Generationen aus. 


CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.