Neuigkeiten
12.04.2018
Einladung an alle Interessierten

Gut ausgestattete Schulen im Barnim, aber nicht genügend Lehrerinnen und Lehrer im Landkreis? Ein Schulamt in der Ferne mit weiten Wegen für Eltern, Kinder, Lehrerinnen und Lehrer oder besser in Eberswalde vor Ort? Sind unsere Schulstandorte für digitale Bildungsangebote der Zukunft gewappnet und für die Vermittlung von sozialer Medienkompetenz gut ausgestattet? Mit dem bildungspolitischem Sprecher der Brandenburger CDU-Landtagsfraktion Gordon Hoffmann (MdL) und anderen Bildungsexperten debattiert der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel am Mittwoch, den 18. April 2018, ab 18:30 Uhr in der Oberbarnim-Schule Eberswalde (Alfred-Dengler-Str. 9) darüber wie Bildung gemeinsam gestaltet werden sollte.

 

Im Rahmen des 6. Bürgerforums möchte die Barnimer CDU gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern unter anderem auch diskutieren, welche Rolle der Landkreis Barnim als Schulträger der weiterführenden Schulen in unserer Region spielen soll? Ist die Struktur der Barnimer Oberstufenzentren geeignet, mitzuhelfen, den Fachkräftemangel zu reduzieren? Alle Interessierten sind recht herzlich zu einem angeregten Meinungsaustausch über die Bildungslandschaft im Barnim eingeladen.

 

Mehr zu Othmar Nickel erfahren Sie auch auf www.barnim-leben.de.

weiter

11.04.2018
Am Dienstagnachmittag besuchte der CDU-Landes- und -Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben MdL in Begleitung des Barnimer Landratskandidaten Othmar Nickel Lobetal und informierte sich über die Arbeit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, eine der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Diese bietet ein breites Spektrum qualifizierter Hilfen an, welche den modernsten Standards entsprechen. Die Stiftungen begleiten in ganz Brandenburg und Berlin  Menschen mit einer geistigen, seelischen oder Mehrfachbehinderung, sowie Menschen mit einer Suchterkrankung, Epilepsie oder einem Pflegebedarf. Außerdem engagiert sie sich in der ambulanten und stationären Hospizarbeit und unterhält Bildungseinrichtungen für soziale Berufe, Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugendhilfe sowie Migrationsangebote.

 


03.04.2018 | Daniel Sauer
Nächster Termin am 9. April 2018 in Schönow
Nach vielen Stationen im ländlichen Raum des Barnim und in Eberswalde setzt der Barnimer Landratskandidat Othmar Nickel seinen Bürgerdialog mit den Barnimer Gesprächen am 9. April 2018 in Schönow fort. Ab 18:30 Uhr stellt Othmar Nickel sich und sein Agenda für das Landratsamt im Gemeindezentrum Schönow in der Schönerlinder Straße 25 A den interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor. Mit seiner langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung (SVV) und ihren Ausschüssen sind Othmar Nickel die Belange der Menschen im südlichen Barnim bestens bekannt.

„Aus vielen Gesprächen mit den Menschen und Vor-Ort-Terminen der CDU-SVV-Fraktion weiß ich um die besonderen Probleme in Bernau und seinen Ortsteilen. Wenn anderswo die weitere Entwicklung des ländlichen Raums durch die Pläne der Potsdamer Landesregierung ausgebremst wird, müssen wir in Schönow, ja in ganz Bernau, schauen, dass wir die Menschen mit dem aktuellen Wachstum und Siedlungsdruck nicht überfordern. Nachbarschaft zu bewahren, Sicherheit zu gewährleisten und den zunehmenden Verkehr zu bewältigen, das sind die Herausforderungen der Zukunft. Dem muss sich auch der Landkreis mit neuem Schwung stellen," führte Othmar Nickel, CDU-Kandidat für das Landratsamt aus.

Am 22. April 2018 ist LANDRATSWAHL. Informieren Sie sich über Ihren Kandidaten Othmar Nickel, kommunale Themen und entscheiden Sie über die Zukunft des Barnim. Mehr erfahren Sie auf  www.barnim-leben.de.
weiter

03.04.2018
Sicherheit und Schulamt wichtigste Themen bei Infostand von Othmar Nickel
Der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel war wieder unterwegs im Landkreis. Am Dienstag, den 27. März und 3. April 2018, machte er mit einem Infostand auf dem Eberswalder Marktplatz halt. „Ich hatte sehr interessante Gespräche mit äußerst aufgeschlossenen Bürgerinnen und Bürgern, die mir wertvolle Anregungen gaben, aber auch von ihren Sorgen und Nöten berichteten.

Sicherheit und Ordnung sind dabei ein wichtiges Thema gewesen. Meiner Meinung nach darf es keine Gebiete im Barnim geben, in denen die Menschen Angst haben müssen. Die gerade veröffentlichte Kriminalitätsstatistik zeigt mir, dass wir da, gerade auch in Eberswalde und Ahrensfelde, Verbesserungsbedarf haben. Dazu müssen konkrete Abstimmungen zwischen Landkreis, Polizei und den örtlichen Ordnungsbehörden getroffen werden und der Landkreis Projekte zur Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls der Bevölkerung unterstützen. Ich habe meinen Gesprächspartnern versprochen, mich dafür einzusetzen, wenn ich Landrat werde“, erklärte Othmar Nickel.

02.04.2018
Auch in diesem Jahr haben wir uns gemeinsam mit hunderten BernauerInnen auf eine große Ostereiersuche begeben. Vor allem die Kleinsten hatten viel Spaß bei der Suche nach den 200 Ostereiern, die der Osterhase versteckt hat. Die drei goldenen Eier konnten bei unserem Bernauer Landratskandidat, Othmar Nickel, gegen tolle Preise eingetauscht werden und auch wer ein grünes Osterei aufgespürt hat, bekam eine Überraschung vom Osterhasen. Unser Team rund um den Osterhasen freut sich auf das nächste Jahr, wenn wir wieder gemeinsam auf große Ostereiersuche im Bernauer Stadtpark gehen...

Foto: Bernau LIVE
#Ostern #Ostereiersuche #Bernau #Stadtpark #Barnim #Barnimleben


30.03.2018
Barnimer Gespräche am 7. April 2018

Der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel setzt seine Barnimer Gespräche weiter fort. Am Samstag, den 7. April 2018, ist er dabei von 10 bis 12 Uhr im Kutschenmuseum (Ernst-Thälmann-Str. 4) in Groß Schönebeck zu Gast. „Ich habe immer betont, ein Landrat für die Bürger sein zu wollen. Von daher ist es mir auch wichtig, auf die Menschen zuzugehen und mit ihnen vor Ort direkt ins Gespräch zu kommen. Nach meinen bisherigen durchweg positiven Erfahrungen mit den Barnimer Gesprächen freue ich mich auf die Meinungen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger und die kommende Station in der wunderschönen Schorfheide. Ich lade alle Interessierten herzlich ein, mit mir über den notwendigen frischen Wind für unseren Landkreis zu diskutieren“, so Nickel in seinem Ausblick auf die Veranstaltung.

Begleitet wird der CDU-Landratskandidat dabei von Danko Jur, dem Barnimer CDU-Kreisvorsitzenden, der natürlich auch für Fragen und Gespräche zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zu den Positionen und Vorstellungen des Landratskandidaten Othmar Nickel zur Entwicklung des Landkreises findet man auch unter www.barnim-leben.de.


28.03.2018 | Daniel Sauer
Barnimer Gespräche mit CDU-Landratskandidat Othmar Nickel in Joachimsthal
„Wenn wir junge Menschen in unserer Region halten wollen, müssen wir Ihnen eine Ausbildung vor Ort geben. Und wir müssen ihnen die Chance geben, sich hier, wo ihre Heimat ist, niederzulassen. Das ist es, was ich mitnehme aus Joachimsthal und Friedrichswalde“, so der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel nach der aktuellen Station seiner Barnimer Gespräche.

Diese hatten ihn und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Amtsbereich am Montagabend des 26. März 2018 nach Joachimsthal in die Gaststätte „Zur Krim“ geführt. Im Mittelpunkt der angeregten Diskussion standen die Nachwuchssorgen der örtlichen Handwerksbetriebe ebenso, wie die Einschränkungen der örtlichen Entwicklung durch den aktuellen Entwurf des Landesentwicklungsplan. Hier sind aus Sicht von Othmar Nickel dringend Änderungen notwendig: „Mir ist wichtig, die Anliegen und Sorgen der Gemeinden und Ämter im nördlichen Barnim ernst zu nehmen. Hier muss ein Landrat Anwalt und Stimme des ländlichen Raums sein und wenn der Landesentwicklungsplan mehr verhindert als entwickle, dann müssen wir daran arbeiten, dies zu ändern.“

23.03.2018
13. Barnimer Gespräche und Infostände mit Landratskandidat
Nach Gesprächsstationen im östlichen und südlichen Barnim sowie in Eberswalde und Finowfurt setzt der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel seine Tour durch den Landkreis fort. „Bei den Gesprächen mit den Menschen im Landkreis habe ich viel gelernt. Ich freue mich daher auch schon auf die kommenden Gespräche in unserem Barnim und lade alle Interessierten recht herzlich ein, mit mir ins Gespräch über die Ideen für frischen Wind im Barnim zu kommen“, so Othmar Nickel.

Am Montag, den 26. März 2018, ist Nickel ab 18 Uhr zum mittlerweile 13. Termin im Rahmen seiner Barnimer Gespräche zu Gast in Joachimsthal (Gaststätte „Zur Krim“, Marktstr. 11 in 16247 Joachimsthal). Fehlende Baumöglichkeiten, die Beseitigung von Funklöcher oder die Schaffung einer besseren Internetversorgung im ländlichen Raum sind Themen, die Othmar Nickel am Herzen liegen und die dringend im Barnim angegangen werden müssen. Begleitet wird er bei diesem Termin unter anderem von Danko Jur, CDU-Kreisvorsitzender, und dem Joachimsthaler Bürgermeister René Knaak-Reichstein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen zu einem angeregten Austausch von Ideen für den Landkreis.

Am 27. März und 3. April 2018 (jeweils Dienstag) steht Othmar Nickel dann auch von 10 bis 12:30 Uhr auf dem Marktplatz in Eberswalde für Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Weitere Informationen findet man unter www.barnim-leben.de.

21.03.2018
15. Eberswalder Bürgergespräche mit CDU-Landratskandidat Othmar Nickel
Bei den nunmehr 15. Bürgergesprächen der Eberswalder CDU war diesmal der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel zu Gast. Am Dienstagabend des 20. März 2018 hatten die Bürgerinnen und Bürger im Eberswalder Restaurant „Wilder Eber“ die Gelegenheit, die Ideen und Ambitionen von Othmar Nickel für das Landratsamt zu hören und mit ihm darüber zu diskutieren.

„Die Wahl des Landrates findet am 22. April statt, wir kommen also langsam in die heiße Phase des Wahlkampfes. Wir freuen uns, dass Othmar Nickel heute hier ist und uns seine Vorstellungen zur weiteren Entwicklung des Landkreises und der Kreisstadt Eberswalde vorstellt“, erklärte Danko Jur, der Vorsitzende der Barnimer und Eberswalder CDU, den etwa 30 Anwesenden.

Nickel stellte zu Anfang auch gleich klar, worauf es ankommt: „Das Entscheidende ist, dass es einen Wechsel gibt. Nach 25 Jahren mit der gleichen Führung im Landratsamt müssen die Koordinaten verschoben werden und frischer Wind in den Barnim kommen!“ In persönlichen Gesprächen, so berichtete Nickel, schätzen das auch Mitwettbewerber um das Landratsamt so ein.

weiter

21.03.2018 | Uwe Grohs
Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

auf Grundlage des Beschlussantrages der CDU-Stadtfraktion hat sich die Stadtverordnetenversammlung Eberswalde am 01.03.2018 in ihrer Sitzung dafür ausgesprochen, dass der Sitz des Landesrechnungshofes Brandenburg von Potsdam nach Eberswalde in das Landesbehördenzentrum verlagert wird. Der Bürgermeister Herr Boginski wurde somit beauftragt, den Präsidenten des Landesrechnungshofes Brandenburg, die Präsidentin des Landtages Brandenburg sowie den Ministerpräsidenten über den Beschluss zu informieren und für eine Ansiedlung des Landesrechnungshofes in Eberswalde zu werben.

Da zurzeit eine öffentliche Diskussion über den zukünftigen Sitz des Landesrechnungshofes Brandenburg geführt wird, hat sich die Stadt Eberswalde im Auftrag der Stadtverordnetenversammlung somit auch offiziell für die Ansiedlung des Landesrechnungshofes ins Gespräch gebracht. Gemeinsam mit der Stadt Eberswalde sollte sich auch der Kreistag und die Kreisverwaltung für den neuen Behördensitz in unserer Kreisstadt verstärkt in die Debatte einbringen.
weiter

CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.