Neuigkeiten
19.11.2015, 14:54 Uhr | CDU Brandenburg
Brandenburgtrend von rbb und MOZ
Steeven Bretz: Die Brandenburger sind mehrheitlich der Meinung, dass SPD und Linke die aktuelle Lage nicht im Griff haben.
Generalsekretär Steeven Bretz
Der Generalsekretär der CDU Brandenburg, Steeven Bretz, zu den Ergebnissen der aktuellen Umfrage von rbb und MOZ:

"Die Umfrageergebnisse sind uns ein Ansporn den bisherigen Weg konsequent weiter zu beschreiten. Wir nehmen wahr, dass die Brandenburger mehrheitlich der Meinung sind, dass die Regierung die aktuelle Lage nicht im Griff hat und dieser Eindruck der Bürger ist nachvollziehbar. 

SPD und Linke streiten auf Partei-, Fraktions- und Ministerebene in aller Öffentlichkeit und Ministerpräsident Woidke fällt bei den wichtigsten Themen des Landes durch überwiegendes Schweigen auf. 

In Brandenburgs Landesregierung mangelt es an Führung und klarem Kurs. Gerade in der Flüchtlingspolitik steht ein Ministerpräsident in der Pflicht voranzugehen und für seine Politik werben, er muss die Bürger auf seinem Weg mitnehmen. Die Umfrage zeigt jedoch, dass dem SPD-Ministerpräsidenten Woidke das noch nicht mal bei den eigenen Parteimitgliedern gelingt.“
CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.21 sec.