Archiv
24.08.2015, 07:11 Uhr | Kristian Stelse
Stippvisite im Ratskeller
CDU-Stadtverordnete besichtigen den Eberswalder Ratskeller

Am vergangenen Donnerstag, den 20.08.2015, machten sich die beiden Eberswalder CDU-Stadtverordneten Uwe Grohs und Danko Jur ein Bild von den aktuellen Gegebenheiten im ehemaligen Ratskeller im Rathaus. „Wie wir aus unserer Bürgerumfrage vor den letzten Kommunalwahlen wissen, wünschen sich viele Eberswalder Bürgerinnen und Bürger eine Wiedereröffnung des Ratskellers in der Innenstadt mit Restaurantbetrieb. Da diese Wiedereröffnung auch in unserem Wahlprogramm steht, wollten wir uns ein Bild von der aktuellen Situation machen und herausfinden, welche Schritte dafür notwendig sind", erklärten die beiden Stadtverordneten.

v.l.n.r.: Anne Fellner, Sven Klamann, Bert Bessel, Danko Jur und Uwe Grohs
Die städtische Baudezernentin Anne Fellner berichtete bei dem Vor-Ort-Termin über die bisherigen Sanierungsarbeiten. So wurde der Keller bereits trocken gelegt und es sollen noch Untersuchungen zu Schäden an Gründung und Decke folgen. Demnächst stellt die Verwaltung eine Kostenschätzung zu den notwendigen weiteren Sanierungen zusammen, die dann Thema im städtischen Hauptausschuss im Oktober sein wird. „Es ist sicher noch eine Menge zu tun im Ratskeller. Wir haben vorgeschlagen als ersten Schritt ein Interessenbekundungsverfahren durchzuführen, um zu schauen, ob es mögliche Interessenten für einen gastronomischen Betrieb gibt und der Ratskeller so neu belebt werden kann. Diesen Vorschlag hat Frau Fellner wohlwollend mitgenommen", sagten Uwe Grohs und Danko Jur nach dem Besichtigungstermin.
CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.18 sec.