Pressearchiv
28.03.2014 | PNN online/ dpa
Wirtschaftsminister Christoffers
Die strafrechtlichen Vorwürfe gegen Wirtschaftsminister Christoffers sind vom Tisch. Für die Landtagsopposition ist er politisch aber noch lange nicht aus dem Schneider.

Lesen Sie hier weiter.
weiter

28.03.2014 | Märkische Oderzeitung online/ dpa
CDU sieht Schöneburg-Rücktritt noch nicht als aufgeklärt an

Potsdam (MOZ) Der Rücktritt von Volkmar Schöneburg (Linke) als Justizminister im Dezember vergangenen Jahres hat im Landtag noch politische Nachbeben. Schöneburg hatte politische Fehler im Umgang mit ehemaligen Mandanten eingeräumt. Die Gefangenen saßen in der Justizanstalt (JVA) Brandenburg und prahlten dort, dass sie die Handynummer ihres ehemaligen Verteidigers Schöneburg haben und sich so beim Minister jederzeit beschweren können. Im Dezember wurde dann vom Ministerium eine Sicherheitsverlegung eines der Gefangenen nach Cottbus gestoppt, weil die Maßnahme als zu drastisch angesehen wurde.

Lesen Sie hier weiter.


27.03.2014 | PNN online/ axf
CDU fordert Aufklärung zur Polizeistatistik
Potsdam - Die CDU-Fraktion im Brandenburger Landtag versucht die „Manipulationsanweisungen“ bei der Polizei nun durch Experten aufzuklären. Ein renommierter Polizeiwissenschaftler und Kriminologe soll im Auftrag der CDU-Fraktion nun klären, inwieweit Brandenburg beim Erfassen von Straftaten bei der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) bei den bundesweit einheitlich geltenden Richtlinien des Bundeskriminalamtes (BKA) abweicht.

Lesen Sie hier weiter.

27.03.2014 | Märkische Oderzeitung online/ Sabine Rakitin
Investitionsstarker Barnim

Bernau/Eberswalde (MOZ) Der Barnim ist stark in Investitionen. Dieser Auffassung ist jedenfalls Vize-Landrat und Wirtschaftsdezernent Carsten Bockhardt (CDU). Auf der traditionellen Informationsveranstaltung der CDU-Mittelstandsvereinigung MIT und des Barnimer Mittelstandshauses in Bernau zog er Bilanz für 2013 und stellte die Vorhaben des Landkreises in diesem Jahr vor.

Lesen Sie hier weiter.


25.03.2014 | Berliner Zeitung online/ dpa, bb
Thomas de Maizière lobt Brandenburger CDU
Lob vom Bundesinnenminister: Nach Ansicht von Thomas de Maizière (CDU) haben sich die Christdemokraten in Brandenburg «von einem Kellerkind zu einem Aufsteiger» gemausert.

Lesen Sie hier weiter.

21.03.2014 | Nordkurier online
Hat die Polizei die Kriminalstatistik gefälscht?
Zweifel an den Zahlen

Potsdam · 20.03.2014

Die Aufklärungsquote im Land liegt bei 54,2 Prozent und damit über dem Bundesdurchschnitt. Nach anonymen Hinweisen sollen die Zahlen aber geschönt sein. Polizei und Ministerium bestreiten das.Brandenburgs Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) hat Vorwürfe einer Manipulation der Kriminalstatistik 2013 als haltlos zurückgewiesen.

„Dergleichen würde ich auch niemals dulden“, sagte er am Donnerstag. Das rbb-Fernsehmagazin „Klartext“ hatte berichtet, Experten zweifelten die Aussagekraft der Statistik und insbesondere die Aufklärungsquote von 54,2 Prozent an. Zudem erhoben Beamte anonym Vorwürfe gegen die Polizei. „Die schlechten Zahlen in der Kriminalitätsentwicklung sollten wohl schlichtweg schöngerechnet werden“, meinte der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Michael Schierack.

Lesen Sie hier weiter.


20.03.2014 | Lausitzer Rundschau online/ Benjamin Lassiwe (mit dpa)
Zweifel an sozialpädagogischem Arrest
Gemeinsamer Vollzug von Berlin und Brandenburg erwünscht / Regelwerk unter der Lupe
Potsdam Brandenburgs Justizminister Helmuth Markov steuert auf einen gemeinsamen Jugendarrest mit dem Land Berlin zu. Dort ist man ebenfalls optimistisch – aber ob das neue Brandenburger Vollzugsgesetz das Maß aller Dinge wird, ist längst noch nicht klar.

Das Land Berlin sieht die Pläne zu einem gemeinsamen Jugendarrest mit Brandenburg auf einem guten Weg. "Wir sind zuversichtlich, dass es zu einer Zusammenarbeit kommen wird", sagte die Sprecherin von Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (CDU), Lisa Jani, am Mittwoch auf Anfrage der RUNDSCHAU.

Lesen Sie hier weiter.

15.03.2014 | Die Welt online/dpa-infocom GmbH
Potsdam - In einem intensiven Dialog mit den Brandenburgern will die CDU ihr Wahlprogramm für die Landtagswahl erarbeiten. Im ganzen Land würden 60 000 Postkarten verteilt, auf denen die Bürger ihre Ideen für Brandenburg notieren könnten, kündigte Spitzenkandidat Michael Schierack am Freitag bei der Eröffnung der Wahlkampfzentrale in Potsdam an.

Lesen Sie hier weiter.

weiter

14.03.2014 | ODF TV
Petition übergeben
Überschüsse aus dem Rundfunkbeitrag sollen in regionale Sender fließen
Petition übergeben. Bei seiner Kreisreise durch den Barnim besuchte Prof. Dr. Michael Schierack, Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag Brandenburg auch die Sendezentrale des ODF in Eberswalde. Horst Waschke und Ben Hanisch, beide Vorstände des Brandenburgischen Fernsehnetzes, nutzten diese Gelegenheit dazu, eine Petition an den Fraktionsvorsitzenden zu übergeben.

Lesen Sie hier weiter und schauen Sie sich das Video an.

14.03.2014 | ODF TV
Angespannte Situation
Freiwillige Feuerwehr Finowfurt steht vor großen Herausforderungen
Die Freiwillige Feuerwehr Finowfurt war der erste Anlaufpunkt des Besuches vom Landesvorsitzenden der CDU - Michael Schierack. Thematischer Hintergrund ist die angespannte Situation der Feuerwehr. Zusammen mit Vertretern der Feuerwehr und weiteren politischen Akteuren wurde über Probleme und Lösungsansätze diskutiert.

Lesen Sie hier weiter und schauen Sie das Video dazu an.

CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec.