Pressearchiv
14.03.2014 | Eberswalder Blitz online
Personalnot bei den Brandschützern
Finowfurter Feuerwehrleute berichten CDU-Landeschef Michael Schierak über ihre Sorgen
Auf einer Info- Tour durch den Landkreis Barnim war in dieser Woche CDU-Landes- und Fraktionschef Michael Schierack unterwegs. Die Freiwillige Feuerwehr Finowfurt war dabei einer der Anlaufpunkte. Hintergrund des Besuchs bei den Brandschützern: Nicht nur in Finowfurt ist die personelle Situation der Feuerwehr äußerst angespannt. Zusammen mit Vertretern der Feuerwehr und weiteren politischen Akteuren diskutierte Schierack über Probleme und Lösungsansätze.

Lesen Sie hier weiter.

09.03.2014 | PNN online/Thorsten Metzner (mit axf)
Gewerkschaften kritisieren Personalmangel und fordern einen Stopp des Stellenabbaus

Potsdam - Die jüngsten Kriminalitätszahlen, die insbesondere bei Einbrüchen, beim Diebstahl von Autos und Fahrrädern nach oben gingen, entfachen die Debatte um die Polizeireform neu. Zwar soll es 2019 von den derzeit 8200 noch 7800 Beamte geben, damit ist die frühere Zielzahl von 7000 Stellen Makulatur. Doch für die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sind die geringen Aufklärungsquoten in den für die Bevölkerung neuralgischen Delikten auch eine Folge von Personalmangel, da seit Beginn der Polizeireform bereits 700 Stellen wegfielen.

Lesen Sie hier weiter: http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/835298/
 

weiter

05.03.2014 | Märkische Oderzeitung online/ dpa
CDU wirft Rot-Rot bei Flughafen Wahlkampftaktik vor

Potsdam (dpa) Die CDU im Brandenburger Landtag wirft der rot-roten Landesregierung in Sachen Nachtruhe am künftigen Hauptstadtflughafen Wahlkampftaktik vor. "Wir haben die große Aktivität der Landesregierung im vergangenen Jahr sehr stark vermisst", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Ingo Senftleben, am Dienstag in Potsdam.

Lesen Sie hier weiter: http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1253599/


05.03.2014 | Nordkurier online
SPD und CDU wollen Kinderbetreuung verbessern
Es geht um Horte und Kitas

Potsdam · 04.03.2014

SPD will besseren Zugang behinderter Kinder zu Horten, CDU für fordert besseren Betreuungsschlüssel in Kitas. SPD und CDU setzen sich für eine verbesserte Kinderbetreuung in Brandenburg ein. Beide Parteien haben unabhängig voneinander Anträge ausgearbeitet, die zu Verbesserungen in der Hort- beziehungsweise Kitabetreuung führen sollen. Die SPD spricht sich dafür aus, dass auch behinderte Kinder einen Platz im Schulhort erhalten sollen. Weil deren Eltern über die zum Teil hohe zusätzliche Eingliederungshilfe klagten, die für einen Hortbesuch fällig werde, solle das Land einspringen, erklärte die Bildungspolitikerin Susanne Melior. Die Neuregelung, für die das Brandenburger Kita-Gesetz geändert werden soll, könne zwischen 15 und 500 Kinder betreffen.

Lesen Sie hier weiter: http://www.nordkurier.de/brandenburg/spd-und-cdu-wollen-kinderbetreuung-verbessern-045449603.html


05.03.2014 | Märkische Oderzeitung online/ Monika Schmidt
Telekomstraße bleibt Streitthema

Eberswalde (MOZ) Um die Telekomstraße, die Eberswalde und Biesenthal miteinander verbindet, ist es ruhig geworden. Vom Tisch ist das Thema damit lange nicht. Dem Landkreis wurde jetzt eine Petition mit mehr als 600 Unterschriften übergeben.

Der CDU-Kreisverband hat den Ausbau der Telekomstraße, die den Namen Barnimer Handelsstraße tragen soll, zum Bestandteil seines Wahlprogramms gemacht. "Der Ausbau soll möglichst umwelt- und naturschonend sein sowie finanziell für die beteiligten Kommunen und für die anliegenden Bürger im vertretbaren Rahmen liegen." Und: "Der Landkreis soll sich dabei, stärker als bisher vom Kreistag beschlossen, finanziell beteiligen und somit zur Finanzierung des Eigenanteils bei einer eventuellen Förderung beitragen", so der mehrheitliche Beschluss der Christdemokraten. Ihre Entscheidung allerdings machen sie von zwei wesentlichen Punkten abhängig: Eine vorherige Kosten-Nutzen-Analyse muss zu einem positiven Ergebnis kommen und darf Anlieger nicht übermäßig belasten. "Ist dieses Kriterium nicht erfüllt, kann einem Ausbau auch nicht zugestimmt werden", so das mehrheitliche Fazit.

Lesen Sie hier weiter: http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/eberswalde/artikel4/dg/0/1/1253676/


28.02.2014 | Eberswalder Blitz online
Kommunen und Landkreis stärken
Barnimer CDU stellt Programm für die anstehende Kommunalwahl vor
„Wir für den Barnim“ – unter diesem Credo ziehen die Barnimer Christdemokraten bei den Kommunalwahlen im Mai dieses Jahres ins Rennen. Ihr Wahlprogramm hat das Ziel, die Kommunen und damit auch den Landkreis zu stärken. Um das zu erreichen widmen sie sich unterschiedlichen Themenfeldern wie Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Energie, Landwirtschaft, Umwelt, Bildung, Pfl ege, Senioren, öffentlicher Nahverkehr und innere Sicherheit. Ihr Wahlprogramm haben sie am 15. Februar 2014 bei einer Versammlung in Liepe vorgestellt. Zwar haben die Vertreter der Partei zur Kenntnis genommen, dass die Arbeitslosenzahlen im Barnim sinken. Trotzdem bleibt die immer noch vorherrschende hohe Erwerbslosigkeit in der Region die „größte Herausforderung“ ihres politischen Handelns, wie es in ihrem Wahlprogramm zu lesen ist.

Lesen Sie hier weiter: http://www.der-blitz.de/eberswalde_news/Kommunen_und_Landkreis_staerken-6235.html

25.02.2014 | Bild online/ Olaf Wedekind
Brandenburgs CDU-Chef Schierack im Interview

Potsdam – So stark wie er war noch keiner in der Brandenburger CDU. Michael Schierack (47) ist Spitzenkandidat, Landesvorsitzender und seit letzter Woche auch Fraktionschef.

Der Mann ist Arzt, verheiratet, hat zwei Kinder. Stammt aus Forst (Lausitz).

Er weiß, was er will. Und sagt es auch. In der Flughafenfrage geht er im BILD-Interview auf Ministerpräsident Dietmar Woidke (52, SPD) los.

Lesen Sie hier weiter: www.bild.de/regional/berlin/flughafen-berlin-brandenburg-international/woidke-muss-endlich-einen-ton-sagen-34809268.bild.html

weiter

19.02.2014 | Märkische Oderzeitung online/ Ulrich Thiessen
Potsdam (MOZ) Die CDU-Fraktion im Landtag hat am Dienstag den Landesvorsitzenden Michael Schierack zum neuen Fraktionschef gewählt. Er erhielt in geheimer Wahl 16 von 17 Stimmen.

Lesen Sie hier weiter: www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1247997/
weiter

18.02.2014 | Märkische Oderzeitung online/ Sabine Rakitin
Liepe (MOZ) "Wir für den Barnim" - mit dieser Losung ziehen die Christdemokraten des Landkreises in den Kommunalwahlkampf. Im Landhof Liepe nominierten sie ihre Kandidaten für den Kreistag und beschlossen das Wahlprogramm.

Lesen Sie hier weiter: www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/bernau/artikel3/dg/0/1/1247366/
weiter

13.02.2014 | PNN online/ Thorsten Metzner
CDU-Spitzenkandidat Michael Schierack übernimmt nach der Partei auch die Fraktion. Dombrowski macht Platz. Warum jetzt?
Potsdam - Brandenburgs CDU konzentriert für die Landtagswahl am 14.September nun doch alles auf Spitzenkandidat Michael Schierack. Der 47-jährige Arzt und Parteichef übernimmt kurzfristig auch den Vorsitz der Landtagsfraktion. Der bisherige CDU-Oppositionsführer Dieter Dombrowski, 62, macht dafür den Weg frei. Das gaben beide am Dienstag bekannt. Am Abend zuvor hatte die erweiterte Führungsspitze der Union, also die Vorstände von Partei, Fraktion und Landesgruppe im Bundestag, dafür grünes Licht gegeben. Es gehe „um Klarheit, wer die Fraktion in den Wahlkampf führt“, begründete Dombrowski seinen Abtritt.

Lesen Sie hier weiter: http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/827591/
weiter

CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.38 sec.