CDU Stadtverband Eberswalde
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-eberswalde.de

DRUCK STARTEN


Archiv
26.07.2016, 17:54 Uhr | Danko Jur
Direktwahl des Landrates erhalten
Rot-rote Gedankenspiele entgegen dem Bürgerwillen
Nach der Abstimmung über das Leitbild zur Kreisgebietsreform gibt es nun innerhalb der brandenburgischen rot-roten Koalition Überlegungen, die Direktwahl der Landräte im Zuge der Reform auszusetzen. Dazu äußert sich der Barnimer CDU-Kreisvorsitzende Danko Jur wie folgt:

„Die rot-rote Koalition zeigt mit dem Vorschlag, die Direktwahl der Landräte auszusetzen, einmal mehr, dass ihr der Bürgerwille nicht viel wert ist. Die Wahl des Landrates durch die Bürgerinnen und Bürger ist ein wertvolles Element direkter Demokratie. Über ein solches Mandat sollen auch in Zukunft die Menschen vor Ort entscheiden, denn sie sind es schließlich auch, die konkret mit dem Landrat als Chef der Kreisverwaltung zu tun haben.
CDU-Kreisvorsitzender Danko Jur
Im Zuge der ohnehin bürgerunfreundlichen Kreisreform auch noch die Direktwahl der Landräte aussetzen zu wollen und so den mehrheitlichen Bürgerwillen zu ignorieren, wird den Unwillen gegen die Kreisreform noch weiter verstärken. Wir als Barnimer CDU plädieren auch weiterhin für die Direktwahl des Landrates in unserem Landkreis und sehen uns in diesem Zusammenhang erst recht bestärkt, die Bestrebungen zu einer Volksinitiative gegen diese unnötige Kreisreform weiter zu unterstützen."