Neuigkeiten
06.09.2017
CDU kämpft gegen Kreisgebietsreform
Am vergangenen Montag, den 4. September 2017, leisteten mehrere Mitglieder der Eberswalder CDU-Stadtfraktion und des des Eberswalder CDU-Stadtvorstandes öffentlich ihre Unterschriften für das Volksbegehren gegen die geplante Kreisgebietsreform in Brandenburg.

"Wir wollen hier öffentlich ein Zeichen gegen dieses absolut verfehlte Reformvorhaben sowie auch gegen die Zwangsfusion von Barnim und Uckermark setzen. Wir hoffen natürlich, dass dies auch möglichst viele Barnimer Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Unterschrift tun", erklärte Danko Jur, Vorsitzender des Eberswalder CDU-Stadtverbandes, dazu im Vorfeld.

Lesen Sie hier dazu den Artikel in der Märkischen Oderzeitung.
weiter

29.08.2017 | Jens Koeppen (MdB)
Info-Stand, Informationsbesuch im Asklepios Klinikum und „Politischer Stammtisch mit Jens Koeppen“ in Finowfurt 31.08.2017
Sommertour-Stopps in Gramzow, Schwedt und Finowfurt: Am Donnerstag, den 31.08.2017 ist Jens Koeppen erneut in der Uckermark und im Barnim unterwegs.

An seinem Info-Stand steht der Abgeordnete in Gramzow auf dem Marktplatz Interessierten für Gespräche zur Verfügung und informiert gern über seine Themen und Positionen.

Im Asklepios Klinikum in Schwedt möchte sich Jens Koeppen in einem Informationsgespräch mit den Chefärzten und weiteren Führungskräften des Hauses über den besonderen Versorgungsauftrag des Klinikums, die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sowie das Angebot und die Nutzung von e-health Angeboten austauschen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Politischer Stammtisch mit Jens Koeppen“ steht der Abgeordnete im „Restaurant & Caféhaus zur Teutoburg“ in Finowfurt den Bürgern noch einmal für Gespräche zur Verfügung. Wer möchte, kann sich hier mit dem Direktkandidaten des Wahlkreises 57 über tagespolitische Themen und andere Fragen austauschen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach vorbeikommen!
weiter

28.08.2017 | Jens Koeppen (MdB)
Schwedt: Info-Stand / Eberswalde: Auftaktveranstaltung der Barnimer CDU zum Volksbegehren gegen die geplante Kreisgebietsreform
Jens Koeppen ist am 30.08.2017 wieder unterwegs in der Region. Termine in Schwedt und Eberswalde stehen an diesem Tag auf dem Sommertour-Programm des CDU-Bundestagsabgeordneten.

Für die Bürger in Schwedt besteht am Mittwoch, den 30.08.2017 erneut die Möglichkeit, den Abgeordneten an seinem Info-Stand auf dem Marktplatz zu treffen. Gerne informiert er hier über seine Themen und Positionen und steht für Gespräche zur Verfügung.

Im Anschluss wird Jens Koeppen in Eberswalde zur Auftaktveranstaltung der Barnimer CDU für das Volksbegehren gegen die von der Landesregierung geplante Kreisgebietsreform erwartet. Am 29. August 2017 startet die Initiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ offiziell die zweite Stufe - das Volksbegehren. Die Barnimer CDU nimmt dies zum Anlass, um am 30. August 2017 auf dem Marktplatz in Eberswalde im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung über das Volksbegehren, Hintergründe sowie die Möglichkeiten zur Teilnahme und Unterstützung zu informieren. (Eine weitere Veranstaltung dazu findet am 01.09.2017 in Prenzlau statt. Es wird dazu noch einmal gesondert eingeladen.)

Ab 15.00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion mit Jens Koeppen, dem Landesvorsitzenden der Christdemokraten, Ingo Senftleben, dem Barnimer CDU-Vorsitzenden, Danko Jur, und dem Bürgermeister der Gemeinde Ahrensfelde, Wilfried Gehrke, statt.

weiter

24.08.2017
Die Bundeskanzlerin und Parteivorsitzende der CDU Deutschlands, Frau Dr. Angela Merkel, wird im Rahmen des Bundestagswahlkampfes zwei Termine in Brandenburg wahrnehmen.

Der Landesvorsitzende der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben, freut sich auf den gemeinsamen Wahlkampf mit der Bundeskanzlerin:

„Als Brandenburger sind wir besonders stolz auf das, was die Brandenburgerin Angela Merkel in den vergangenen zwölf Jahren für Deutschland und Europa erreicht hat.

 


03.07.2017
Ingo Senftleben: Ein überzeugendes Regierungsprogramm, das gut für Deutschland und wichtig für Brandenburg ist

Am Montag haben sich in Berlin die Spitzen von CDU und CSU auf ein gemeinsames Regierungsprogramm geeinigt. Neben den spürbaren Steuerentlastungen stehen die bessere Unterstützung von Familien, die garantierte Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen und die deutliche Stärkung der Sicherheitskräfte im Mittelpunkt des Programms. Der CDU-Landesvorsitzende, Ingo Senftleben, der an den Beratungsrunden der Parteispitzen teilnahm, sprach von einem überzeugenden Programm, das gut für Deutschland und Brandenburg sei. „Es freut mich, dass viele Positionen für die sich die Brandenburger CDU stark gemacht hat, Eingang in unser Regierungsprogramm gefunden haben. Mit den Beschlüssen dieses Programms können wir gut gewappnet die Herausforderungen der kommenden Jahre angehen. Wir arbeiten für ein Deutschland und ein Brandenburg, in dem wir gut und gerne leben.“


22.06.2017
Steeven Bretz: Wir werden engagiert dafür arbeiten, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibt

Zum aktuellen Brandenburg Trend des rbb sagte der Generalsekretär der Brandenburger CDU, Steeven Bretz:

 

„Umfragen sind und bleiben Momentaufnahmen mit bedingter Aussagekraft. Deshalb bleibt es für die Brandenburger CDU Maßstab des eigenen Handelns, täglich gute Politik für Brandenburg und die Brandenburger zu machen. 


16.06.2017

Ingo Senftleben: Ein großer Verlust für Deutschland

 

Zum Tode Helmut Kohls sagte der Landesvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben:

 

„Die Nachricht vom Tode Helmut Kohls ist ein großer Schock für uns alle. Helmut Kohl war ein großer Staatsmann für Deutschland und Europa. Seine Verdienste werden in allen Geschichtsbüchern verewigt sein. Sein Tod ist ein großer Verlust für Deutschland.

 


06.06.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,

eine neue Ausgabe der EU-Kommunalnews steht jetzt für Sie zur Verfügung. Wichtige Themen sind in diesem Monat die Eindämmung der Lebensmittelverschwendung und Initiativen zum "Dorf der Zukunft" und eGovernment.

18.05.2017 | Pressemitteilung
Europäisches Parlament entscheidet über Regelung zur grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhaltediensten
Anlässlich der heutigen Abstimmung des Europäischen Parlaments in Straßburg über die grenzüberschreitende Portabilität von Online-Inhaltediensten im Binnenmarkt erklärte der Brandenburger CDU-Europaabgeordnete Dr. Christian Ehler: „Mit dieser Regelung können Online-Abonnements innerhalb des gesamten EUBinnenmarktes abgerufen werden. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Vereinheitlichung des europäischen Binnenmarktes getan.“

16.05.2017 | Pressemitteilung
Europäisches Parlament stimmt über den eGovernment-Aktionsplan 2016-2020 ab
Anlässlich der heutigen Abstimmung des Europäischen Parlaments in Straßburg über den EU-eGovernment-Aktionsplan 2016-2020 erklärte der Brandenburger CDU-Europaabgeordnete Dr. Christian Ehler: „Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung wird zu effizienterem und transparenterem Verwaltungshandeln führen. Digitalisierung bedeutet somit auch mehr Bürgerfreundlichkeit.“

CDU Deutschlands CDU Brandenburg CDU Barnim Jens Koeppen (MdB)
Dr. Christian Ehler (MdEP)
© CDU Stadtverband Eberswalde  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.45 sec.